• Donnerstag, 31.05.18 - MASZSZ | Wirtschafts- und Sozialpolitik | Veranstaltung

    Vorstellung der Berechnungen zum Existenzminimum 2017 in Ungarn

    Seitdem das Statistische Amt des ungarischen Staates (KSH) im Jahr 2015 die Erhebung und Veröffentlichung von Daten bezüglich des Existenzminimums...


    weiter
  • Mittwoch, 11.04.18 - CEU | Gesellschaftspolitischer Dialog | Veranstaltung

    Ungarn nach der Wahl – Fragen an und Antwort auf das Wahlsystem

    Bei den Parlamentswahlen am 8. April 2018 in Ungarn sicherten sich die Regierungsparteien überraschend zum dritten Mal in Folge eine...


    weiter
  • Dienstag, 27.03.18 - Kossuth Klub | Wirtschafts- und Sozialpolitik | Veranstaltung

    Lohnentwicklung in Europa: Eine Erfolgsgeschichte?

    In mitteleuropäischen Ländern ist in den vergangenen Jahren das Lohnniveau stark angestiegen. Doch wie nachhaltig ist diese positive Tendenz und wann...


    weiter
  • Samstag, 10.03.18 - Kossuth Klub | Wirtschafts- und Sozialpolitik | Veranstaltung

    Europe on the social road – community for the society, with the people

    „Soziale Grundrechte haben Vorrang vor wirtschaftlichen Interessen. Sie sind ein Grundpfeiler eines sozialen Europas.“ Mit diesen Worten betonte...


    weiter
  • 02.03.2018 | Flucht, Migration und Integration | Neuigkeiten

    Veröffentlichung der Studie: Looking behind the culture of fear - Cross-national analysis of attitudes towards migration

    Was schürt die Ängste gegenüber Migranten in den europäischen Gesellschaften? Die neue Studie von Vera Messing und Bence Ságvári zeigt die Ursachen im...


    weiter

Friedrich-Ebert-Stiftung
Budapest

Postanschrift:
Friedrich-Ebert-Stiftung
Pf. 141
H-1461 Budapest

Büroanschrift:
Fővám tér 2-3
H-1056 Budapest

+36-1-461-60-11
+36-1-461-60-18

fesbp(at)fesbp.hu

Kontakt & Team


Die Friedrich-Ebert-Stiftung ist die älteste politische Stiftung Deutschlands. Sie ist den Grundwerten der sozialen Demokratie verpflichtet und engagiert sich weltweit zugunsten einer Politik der Freiheit, der Solidarität und der sozialen Gerechtigkeit.

In Budapest ist die Friedrich-Ebert-Stiftung seit 1990 vertreten. Ziel unserer Arbeit in Ungarn ist es, Demokratie, Rechtstaatlichkeit und die Entwicklung einer aktiven Zivilgesellschaft zu fördern und zu einer sozial gerechten Gestaltung des gesellschaftlichen Wandels beizutragen. Wir setzen uns für die europäische Idee ein und unterstützen die regionale und globale Zusammenarbeit über Grenzen hinweg.

weiter

Europäische Integration
Themen

Europäische Integration

Ziel unserer Arbeit ist die Stärkung der Europäischen Union als Garant für Frieden, Sicherheit, Zusammenhalt und Demokratie.
weiter

Flucht, Migration, Integration in Europa
Themen

Flucht, Migration, Integration in Europa

Migration ist eines der umstrittensten Themen. Wir setzten uns für ein besseres gegenseitiges Verständnis und gemeinsame europäische Ansätze ein.
weiter

Wirtschafts- und Sozialpolitik, Gewerkschaftskooperation
Themen

Wirtschafts- und Sozialpolitik, Gewerkschaftskooperation

Wir setzen uns für eine Wirtschafts- und Sozialpolitik ein, die auf Gerechtigkeit, Nachhaltigkeit und Teilhabe abzielt.
weiter

Geschlechtergerechtigkeit in Ostmitteleuropa
Themen

Geschlechtergerechtigkeit in Ostmitteleuropa

Unterschiedliche Aspekte der Geschlechtergerechtigkeit bearbeiten wir als regionales Querschnittsthema und organisieren daher Veranstaltungen in allen Visegrád- und in den baltischen Ländern.
weiter

Gesellschaftspolitischer Dialog
Themen

Gesellschaftspolitischer Dialog

Die Verankerung von Pluralismus, Rechtsstaatlichkeit und Sozialer Demokratie in Staat und Gesellschaft ist für uns ein wichtiges Anliegen.
weiter

Folgen Sie uns!
Social Web

Folgen Sie uns!

Diskutieren Sie mit uns über aktuelle Themen und Aktivitäten auf unserem Facebook-Kanal.
weiter

Veranstaltungen

Donnerstag, 31.05.18 - MASZSZ | Wirtschafts- und Sozialpolitik | Veranstaltung

Vorstellung der Berechnungen zum Existenzminimum 2017 in Ungarn

Seitdem das Statistische Amt des ungarischen Staates (KSH) im Jahr 2015 die Erhebung und Veröffentlichung von Daten bezüglich des Existenzminimums...


weiter

Mittwoch, 30.05.18 - Institutes für politische Geschichte | Gesellschaftspolitischer Dialog | Veranstaltung

Marx (1818-2018): A long Life and Afterlife

„Marx (1818-2018): A long Life and Afterlife“ war der Titel der gemeinsamen Veranstaltung des Institutes für politische Geschichte und der...


weiter

Dienstag, 24.04.18 - Kőleves | Wirtschafts- und Sozialpolitik | Veranstaltung

Abschaffung der Lohndifferenz zwischen Frauen und Männern

Der Frauenausschuss des Ungarischen Gewerkschaftsbundes (MaSzSz) führte am 24. April 2018 in Kooperation mit dem Budapester Büro der FES eine...


weiter

Publikationen

Bíró-Nagy, András; Laki, Gergely

"It's about credibility, not values"

Social democratic values in Hungary
Budapest, 2018

Publikation herunterladen (230 KB, PDF-File)


Nedergaard, Peter

Zurück zu den Wurzeln

Warum fordert die dänische Sozialdemokratie eine restriktive Einwanderungspolitik?
Budapest, 2018

Publikation herunterladen (240 KB, PDF-File)


Nedergaard, Peter

Back to its roots

Why do the Danish social democrats want a more restrictive immigration policy?
Budapest, 2018

Publikation herunterladen (230 KB, PDF-File)


Die 1925 gegründete FES ist die traditionsreichste politische Stiftung in Deutschland. Reichspräsident Friedrich Ebert gab ihr den Namen; seinem politischen Vermächtnis verdankt die Stiftung ihre Entstehung und Aufgabenstellung. Als eine parteinahe politische Stiftung orientieren wir unsere Arbeit an den Grundwerten der Sozialen Demokratie: Freiheit, Gerechtigkeit und Solidarität. Das verbindet uns ideell mit der Sozialdemokratie und den freien Gewerkschaften. Als gemeinnützige Einrichtung gestalten wir unsere Arbeit eigenständig und unabhängig.
weiter

Das könnte Sie auch interessieren

FES Connect

FES Connect informiert über Aktivitäten, Themen und Initiativen aus dem deutschen und internationalen Netzwerk der Stiftung für soziale Demokratie - in englischer Sprache.

weiter

IPG Journal

Das IPG-Journal ist eine Debattenplattform der FES für Fragen der internationalen und europäischen Politik.

weiter

Politik für Europa – 2017plus

"Good Society", die "Gute Gesellschaft" - Was macht eine solche Gesellschaft aus? 

weiter

Internationale Politikanalyse

Die IPA setzt sich für die Entwicklung von politischen Handlungsempfehlungen und Szenarien aus der Perspektive der sozialen Demokratie ein.

weiter

Globale Gewerkschaftspolitik

Die Friedrich-Ebert-Stiftung (FES) betrachtet die Stärkung gewerkschaftlicher Interessenvertretungen von Beschäftigten als einen integralen Bestandteil ihrer Bemühungen zur Förderung von sozialer Demokratie weltweit.

weiter

IPS Journal

IPS-Journal is a young magazine with a much older heritage. The online journal highlights global inequality and brings new perspectives on issues such as the environment, European integration, international relations, social democracy and development policy.  

weiter

Flucht, Migration, Integration

Die Welt ist in Bewegung. Menschen fliehen vor Kriegen, Benachteiligung, Armut oder dem Klimawandel. Dies bietet Chancen und Heraus­for­derungen – von der globalen bis hin zur kommunalen Ebene.

weiter

Zeitschrift

Frankfurter Hefte

Ein Diskussionsauftakt der Zeitschrift Neue Gesellschaft / Frankfurter Hefte.

weiter

Folgen Sie uns!

Diskutieren Sie mit uns über aktuelle Themen auf unserem Facebook-Kanal. 

weiter

nach oben